Widerstand und Akzeptanz in der digitalen Kompetenzentwicklung

DigiKompetenz Podcast Episode 13

with Kim Leonardo Böhm and Dr. Erich Renz

Der Mensch bleibt der Schüssel zur erfolgreichen Digitalisierung. In dieser Folge unseres DigiKompetenz Podcasts teilen Kim Leonardo Böhm, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Verhaltensökonomie der Mercator School of Management der Universität Duisburg-Essen und Dr. Erich Renz, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement der Universität Regensburg und Digital Competence Consultant bei i40.de mit uns ihre spannenden Forschungsergebnisse zu Widerständen und Akzeptanz bei Wandlungsprozessen, wie etwa der digitalen Kompetenzentwicklung. Sie verraten uns, wie die intrinsische Motivation zum Lernen für die Digitalisierung getriggert wird und wie man den gesunden Herdentrieb für eine Sache sinnvoll nutzen kann. Akzeptanz für den Aufbau von zukunftssichernden Fähigkeiten erfahren und Widerstand vermeiden ist die Devise. Freuen Sie sich auf anregende Überlegungen, worauf Führungskräfte bei Talent Development für die digitale Transformation achten müssen, um Widerstand zu vermeiden.  Vom subjektiven Gefühl eines facettenreicheren Wandels als früher, über Fairness und Weichenstellungen für die Zukunft bis hin zu Nudging und Verhaltensökonomie! Und am Ende steht die Erkenntnis: wir sind geeigneter für den Wandel als wir glauben. Ach ja, was Musik mit der digitalen Kompetenzentwicklung zu tun hat und ob man das differenziert sehen muss? 😊 – Einfach reinhören!

Watch video